THERMALBÄDER VON POZAR (LOUTRA POZAR)

Nur 100 km von Thessaloniki entfernt gibt es ein Dorf namens Loutraki, dessen verborgene Schätze eine außergewöhnliche Quelle für natürliches Mineralwasser sind. Sie können es genießen, in unglaublich heiße Wasserbecken und auch in den Fluss einzutauchen oder sich in der Art zu entspannen von (von Natur aus) geformten Bädern. Es gibt auch ein privates Bad, damit Sie niemand in diesen kostbaren Momenten der Entspannung stört. Die Gegend bietet auch Möglichkeiten für lange Spaziergänge in der Natur und eine sehr gute Küche, und deshalb ist Pozar ein herrliches Reiseziel.

EDESSA-WASSERFÄLLE

Genießen Sie den Blick auf eine grüne Umgebung voller hoher Bäume und Blumenbeete im nordöstlichsten Teil der Stadt. Der Karanos-Wasserfall misst 70 Meter in der Höhe und ist der größte in Griechenland. Verpassen Sie nicht einen Spaziergang hinter dem riesigen Wasservorhang, der gebaut wurde, um die herrliche Aussicht auf das fließende Wasser sowie auf die fruchtbare mazedonische Ebene zu genießen, die vor Ihnen liegt. Auf einer niedrigeren Ebene sehen Sie den Eingang zu einer Höhle von großem geologischem Wert, die größtenteils vom fallenden Wasser bedeckt ist. Gehen Sie den gepflasterten Weg hinunter, wo das Wasser auf die Felsen trifft und einen doppelten Wasserfall bildet, der als Lamda Falls bekannt ist und in zwei bläulich-grünen Wasserbecken endet. Verpassen Sie schließlich nicht einen Besuch im Open Air Water Museum und im Aquarium.

METEORA

Ausflug nach „Meteora“. Ein Ort mit einzigartigen Klöstern, die im 14. Jahrhundert von Asketen erbaut wurden. Meterora sehen aus wiesenkrecht stehende Säulen, die eine Höhe von 600 m erreichen. Die Entstehung dieser Felsen reicht über 60 Millionen Jahre zurück. Dann wurde dieses Gebiet mit prähistorischem Meer gefüllt und bei längerer Einwirkung von Wind und Wasser entstanden diese bizarren Formen.

PETRALONA HÖHLE

Die Petralona-Höhle liegt etwa 1 km östlich des Dorfes Petralona und 50 km südöstlich der Stadt Thessaloniki. Die Höhle wurde 1959 entdeckt. Es ist bewiesen, dass der Schädel des prähistorischen Menschen, der dort gefunden wurde, etwa 700.000 Jahre alt war bedeutet, dass es sich um eines der ältesten auf dem europäischen Kontinent handelt. Heute können Besucher die beeindruckenden Stalaktiten und Stalagmiten im Inneren der Höhle bewundern.

OLYMPUS UND DION

Der Berg Olympos ist der höchste Berg Griechenlands, weltweit bekannt vor allem, weil er laut Mythologie und alten Griechen der Wohnort von 12 olympischen Gütern ist. Jedes Jahr besuchen Tausende von Naturliebhabern Olympos, um den Charme seiner Umgebung zu bewundern, Touren auf den Hügeln zu genießen und seine Gipfel zu erobern.
Dion ist ein kleines Dorf mit großer historischer Bedeutung, das im Tal des Berges Olympos erbaut wurde. Der Name des Dorfes kommt vom Wort Dias (Zeus). Die archäologischen Funde liegen im Dion-Museum, das seit 1983 besteht. Wenn Sie sich also auf dem Berg Olympos befinden, sollten Sie die Gelegenheit nicht verpassen, Dion zu besuchen und einen Tag damit zu verbringen, die Leistungen der alten Mazedonier zu bewundern.

DAS GRAB DES HEILIGEN PAISIOS

Das Grab selbst ist ein Wallfahrtsort für Tausende von Gläubigen, die diesem zeitgenössischen Heiligen ihre Ehrerbietung erweisen. Menschen aus allen Teilen des Landes und auch aus dem Ausland kommen zu seiner Ruhestätte. Der heilige Paisios starb am 12. Juli 1994 und wurde von der Kirche des Heiligen Arsenio beerdigt. (Agios Arsenios)

BERG ATHOS

Wenn Sie möchten, organisieren wir für Sie einen Ausflug zum Berg Athos, dem 3. „Finger“ von Chalkidiki – dem schönsten und inspirierendsten von allen. Sie können den heiligen Berg Athos sowie die 20 orthodoxen Klöster einschließlich des russischen Klosters St. Panteleimon besuchen. Heute ist Athos ein autonomer Staat mit einer Fläche von 336.000 qm, der über eine eigene, von der griechischen Regierung und dem griechischen Parlament anerkannte Charta verfügt.

VERGINA

Reisen Sie und entdecken Sie verborgene Schätze von Vergina. Das Grab von Persephone ist eines der größten Denkmäler seiner Art und die bedeutendste Sehenswürdigkeit der Gegend. Der Palast von Aigai: eines der bedeutendsten Bauwerke des antiken Griechenlands Gleich unterhalb des Hügels, der von der Akropolis von Aigai gekrönt wird, beherrschen die beeindruckenden Ruinen des königlichen Palastes das Gebiet von einem erhöhten Plateau aus, das von einer ehrwürdigen Eiche markiert wird. Prächtig geschmückt war es in der Tat passend für die illustre Dynastie. Entdecken Sie die mystische Symbolik, die in den Strahlen der Vergina-Sonne enthalten ist, dargestellt auf dem goldenen Larnax, der im berühmten Königsgrab von Philipp II. Und anderen Mitgliedern der Familie von Alexander dem Großen gefunden wurde.